landschaften,

die sich in auflösung befinden,
ein weites feld,

die konturen verschwommen.
eintauchen

in ein nichts, in ein rauschen,
ein hauch als ahnung.

ich horche in den nebel,
und das gedämpfte Licht macht
alles nah und fern zugleich.
kann die form,

die sich auflöst,

eine idee transportieren?

manchen ist es gegeben:
hinwegsehen

über ungewissheiten,
das schwebende umarmen,
die traumgewebe

schwer und leicht zugleich.

Christa Dietl

A-3321 Stephanshart

christa.dietl@gmx.at



Diese Seite wurde mit Jimdo erstellt!

Mit Jimdo kann sich jeder kostenlos und ohne Vorkenntnisse eine eigene Homepage gestalten. Design auswählen, Klick für Klick anpassen, Inhalte in Sekunden integrieren, fertig!
Jetzt unter de.jimdo.com für eine kostenlose Webseite anmelden und sofort loslegen.